ensemble


amabilées - ein einzigartiges Kammermusik-Ensemble, für das es weder in der Ernsten Musik noch in der Unterhaltungsmusik Originalliteratur gibt.


Susanne Vethake   |   Querflöte   |   Bearbeitungen   |   Ensembleleitung

Studium an der Universität der Künste Berlin, der Hochschule für Musik und Theater Hannover und an der Musikhochschule Lübeck.

Meisterkurse bei Prof. Michael Achilles, Prof. Jean-Claude Gérard und Prof. Aurèle Nicolet.

Susanne Vethake ist Gründerin und Inhaberin von amabilées. Sie ist Solistin des Ersten Deutschen Harfenensembles, Mitglied verschiedener Kammermusik-Ensembles und unterrichtet an der Clara-Schumann-Musikschule Querflöte und Musiklehre.
Als Arrangeurin und Komponistin arbeitete sie u.a. für Theaterproduktionen, die am Schauspielhaus Hannover aufgeführt wurden, dem Festival Premières de Théâtre National de Strasbourg, am Thalia Theater Hamburg und bei Play Young - Internationales Theatersymposium, Mühlheim/Ruhr. Außerdem hat sie für verschiedene Tonstudios gearbeitet (z.B. Boyd/Klein Audioproduktion: Ein Fall für Zwei" Fernsehserie, ZDF) und gehört zu den Komponisten, die für MetaDesign AG das Allianz AG Audiologo entwickelt haben.


Konstanze Kuß   |   Harfe

Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei verschiedenen Dozenten: Prof. Ruth Konhäuser, Anne-Sophie Bertrand (Hessischer Rundfunk Frankfurt) und Birgit Bachhuber (NDR Hannover).

Konstanze Kuß ist regelmäßig in Konzerten von Kammermusik-Ensembles verschiedener Stilrichtungen zu hören: sie ist Mitglied des Ensembles "sixty1strings" sowie des Ersten Deutsche Harfenensembles und spielt regelmässig mit dem evangelischen Liedermacher Fritz Baltruweit. Neben klassischer Musik widmet sie sich auch der Neuen Musik, Popmusik und Alter Musik, letzteres auch auf historischen Instrumenten wie Gotische Harfe, spanische Arpa Doppia, Erard-Einfachpedalharfe. Neben solistischen und kammermusikalischen Auftritten im In- und Ausland erteilt sie Harfenunterricht für Kinder und Erwachsene.



Birthe Meyer   |    Harfe

Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei verschiedenen Dozenten: Prof. Ruth Konhäuser, Anne-Sophie Bertrand (Hessischer Rundfunk Frankfurt) und Birgit Bachhuber (NDR Hannover).

Meisterkurse bei Charlotte Balzereit und Francoise Friedrich.

Birthe Meyer ist Mitglied des Ensembles harpophon (Saxophon und Harfe) sowie Mitglied des Ersten Deutschen Harfenensembles (verbunden mit CD-Produktionen, Konzertreisen im In- und Ausland und Auftritten im Fernsehen). Als freischaffende Harfenistin tritt sie regelmäßig am Theater für Niedersachsen (Hildesheim) und mit der NDR Radiophilharmonie auf und unterrichtet an mehreren Musikschulen.



Helen Buchbach   |   Kontrabass

Studium an der Australian National University sowie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Prof. Silvio Dalle Torre.

Meisterkurs bei Francois Rabbath.

Helen Buchbach spielt seit 30 Jahren Kontrabass und arbeitet seit dreizehn Jahren freiberuflich in Berlin. Sie spielt in vielen verschiedenen Ensembles mit unterschiedlichen Stilrichtungen von Klassik bis Jazz , u.a. Sydney Symphony Orchestra, Melbourne Sympony Orchestra, Concerto Brandenburg, Schlossorchester Berlin und Die Shugaletten. Seit 2012 ist sie eine Hälfte des Duos mime and bass. Darüber hinaus ist sie eine leidenschaftliche Basslehrerin und unterrichtet Schüler von 6 bis 60 Jahren.


Flóra Bartányi   |   Kontrabass

Studium an der Liszt Ferenc Musik Akademie Budapest, an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Ekkehard Beringer sowie an der Hochschule für Musik Detmold im Orchesterzentrum bei Prof. Stanislav Anischenko.

Meisterkurse am Collegium Musicum, Pommersfelden, in Michaelstein und Brno.

Flóra Bartányi trat bisher u.a. in folgenden Orchestern auf: NDR Hannover, Niedersächsische Staatsoper Hannover, Danubia Orchester Budapest, Ungarische Staatsoper, Dohnányi Orchester Budafok. Sie war u.a. unter Vertrag im Philharmonischen Orchester Hagen als stellvertretende Solokontrabassistin, an der Stuttgarter Staatsoper sowie der Magdeburgische Philharmonie und war im Rahmen ihrer Orchestertätigkeit auf Konzertreisen u.a. in Belgien, Österreich, Italien und China. Seit April 2016 ist sie Vorspielerin beim Philharmonischen Orchester Kiel.